PraktiTrans

Schüler, Studenten und Arbeitgeber über Ausbildungschancen im Nachbarland informieren und Ihnen die Möglichkeit geben, die Praxis selbst kennenzulernen. Das ist die Aufgabe von PraktiTrans. So werden zum Beispiel Praktikumsplätze vermittelt. Dadurch können die Schüler Arbeitserfahrungen im Nachbarland machen und die weiteren Ausbildungschancen über die Grenze entdecken.



"Praxiserfahrung im Nachbarland machen und Ausbildungsmöglichkeiten kennenlernen"


In "Ohne Grenzen-Zonder Grenzen", einem TV Programm über die Gemeinsamkeiten und Unterschiede zwischen den Niederlanden und Deutschland, berichtet Caroline Wille vom Rijnland Instituut darüber, wie die Studenten unterstützt werden und wie sich die Partner von PraktiTrans gemeinsam für sie einsetzen.



Laufzeit

PraktiTrans wurde am 1. Juli 2016 gestartet und hat eine erste Laufzeit von zwei Jahren. Danach werden die Ergebnisse evaluiert und das Projekt bei Erfolg eventuell verlängert.


Zusammenarbeit

Projekt PraktiTrans in der Region
Projekt PraktiTrans in der Region

Das Projekt PraktiTrans wird durch eine intensive Zusammenarbeit verschiedener Projektpartner ermöglicht. Neben Arbeitsmarkt Nord und der Wachstumsregion Ems-Achse als Lead Partner sind dies:

  • Alfa College
  • Landkreis Emsland
  • Landkreis Leer
  • Noorderpoort College
  • Rijnland Instituut
  • Stenden Hogeschool
  • UWV Emmen

Klicken Sie auf die Karte, um sie zu vergrößern.


Weitere Informationen und Kontakt

Möchten Sie mehr Informationen über PraktiTrans erhalten oder an dem Projekt teilnehmen? Nehmen Sie gerne Kontakt auf mit Ilona Heijen oder Michiel Malewicz vom Dachprojekt Arbeitsmarkt Nord oder mit dem Lead Partner Wachstumsregion Ems-Achse.

 

Das Projekt PraktiTrans ist Bestandteil des Projektes Arbeitsmarkt Nord und wird mit Unterstützung der Ems Dollart Region im Rahmen des INTERREG V A-Programms Deutschland-Nederland durchgeführt und mit Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) und des Ministerie van Economische Zaken, der niedersächsischen Staatskanzlei sowie der Provinzen Groningen, Drenthe und Fryslân finanziert.


Aktuelles


Expertentreffen Personal: "Erfolgreich niederländisches Personal werben"

Sie suchen Fachkräfte? Haben Sie dabei schon mal an Mitarbeiter aus dem Nachbarland gedacht? Sie schrecken noch vor den vielen Fragen zurück: Wie kann man überhaupt in den Niederlanden Personal für den Betrieb gewinnen? Nach welchem Arbeitsrecht ist der Arbeitsvertrag abzuschließen? Welche Marketingkanäle kann ich dafür nutzen? Würde der neue Mitarbeiter überhaupt ins Team passen? Die Wachstumsregion Ems-Achse lädt Sie ein, mehr über die Werbung niederländischen Personals zu erfahren aber auch Praxisbeispiele kennenzulernen.

mehr lesen