PraktiTrans

Schüler, Studenten und Arbeitgeber über Ausbildungschancen im Nachbarland informieren und Ihnen die Möglichkeit geben, die Praxis selbst kennenzulernen. Das ist die Aufgabe von PraktiTrans. So werden zum Beispiel Praktikumsplätze vermittelt. Dadurch können die Schüler Arbeitserfahrungen im Nachbarland machen und die weiteren Ausbildungschancen über die Grenze entdecken.


Praktitrans in der Praxis

„PraktiTrans“ informiert auf Ausbildungsbörsen sowie vor Ort in den Schulen und bringt Unternehmen und Schulen zusammen, um grenzübergreifende Praktika zu ermöglichen. Damit können Informationen über die unterschiedlichen Ausbildungssysteme praxisnah vermittelt werden. Denn wer bereits in der Ausbildung Kontakte in das Nachbarland knüpfen konnte sowie Sprachkenntnisse mitbringt, hat für seine Zukunft wertvolle Qualifikationen gesammelt und ist als Arbeitnehmer an beiden Seiten der Grenze einsetzbar. Insgesamt sorgt der frühe Kontakt mit gesammelten Auslandserfahrungen für ein positives Image eines grenzenlosen Ausbildungs- und Arbeitsmarktes. Den Jugendlichen werden Hemmungen genommen und Optionen aufgezeigt.


"Praxiserfahrung im Nachbarland machen und Ausbildungsmöglichkeiten kennenlernen"


In "Ohne Grenzen-Zonder Grenzen", einem TV Programm über die Gemeinsamkeiten und Unterschiede zwischen den Niederlanden und Deutschland, berichtet Caroline Wille vom Rijnland Instituut darüber, wie die Studenten unterstützt werden und wie sich die Partner von PraktiTrans gemeinsam für sie einsetzen.


Zusammenarbeit

Projekt PraktiTrans in der Region
Projekt PraktiTrans in der Region

Das Projekt PraktiTrans wird durch eine intensive Zusammenarbeit verschiedener Projektpartner ermöglicht. Neben Arbeitsmarkt Nord und der Wachstumsregion Ems-Achse als Lead Partner sind dies:

  • Alfa College
  • Landkreis Emsland
  • Landkreis Leer
  • Noorderpoort College
  • Rijnland Instituut
  • Stenden Hogeschool
  • UWV Emmen
  • ROC Friese Poort Leeuwarden

 

Klicken Sie auf die Karte, um sie zu vergrößern.


Weitere Informationen und Kontakt

Möchten Sie mehr Informationen über PraktiTrans erhalten oder an dem Projekt teilnehmen? Nehmen Sie gerne Kontakt auf mit Michiel Malewicz vom Projekt Arbeitsmarkt Nord oder mit dem Lead Partner Wachstumsregion Ems-Achse.

 

Das Projekt PraktiTrans ist Bestandteil des Projektes Arbeitsmarkt Nord und wird mit Unterstützung der Ems Dollart Region im Rahmen des INTERREG V A-Programms Deutschland-Nederland durchgeführt und mit Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) und des Ministerie van Economische Zaken en Klimaat, Niedersächsisches Ministerium für Bundes- und Europaangelegenheiten und Regionale Entwicklung sowie der Provinzen Groningen, Drenthe und Fryslân finanziert.