01. Oktober 2020
Im Rahmen von 30 Jahren INTERREG berichtet Lea Timmer, Projektleiterin des Arbeitsmarkt Nord-Baustein „Frühe Nachbarsprache!“ über den Mehrwert, Kinder schon im frühen Alter mit Gleichaltrigen aus dem Nachbarland in Kontakt zu bringen. Der gegenseitige Austausch zwischen Gleichaltrigen ist ihrer Meinung einer der wichtigsten Aspekte der europäischen Zusammenarbeit. Warum „Frühe Nachbarsprache!“ ein so wichtiger und spannender Baustein ist und wie dieses Projekt langjährige...
28. August 2020
Das Coronavirus sorgt nun schon seit mehreren Monaten dafür, dass es nahezu unmöglich ist, Veranstaltungen zu organisieren. Der direkte Austausch ist aber ein wichtiger Bestandteil des Projektes „Arbeitsmarkt Nord“. Die Projektpartner haben sich auf die besonderen Herausforderungen eingestellt und bieten digital inzwischen viele Möglichkeiten. „Es ist sehr erfreulich, wie kreativ und gut organisiert unsere Projekt-Bausteine im digitalen Bereich agieren. Das hat uns bisher gut durch die...

26. August 2020
Gute Nachrichten für die Grenzregion: Die Arbeit der GrenzInfoPunkte (GIP) kann in den kommenden Jahren fortgesetzt werden. Im Norden ist der GrenzInfoPunkt bei der Ems Dollart Region in Bad Nieuweschans beheimatet. Grenzpendler erhalten dort kostenlose Beratung zu den Themen Arbeiten, Wohnen und Studieren im Nachbarland. Auch Fragen zu Steuer- und Sozialsystemen werden beantwortet. Mit der Finanzierungszusage des Niedersächsische Ministerium für Bundes- und Europaangelegenheiten und...
25. Juni 2020
In den vergangenen Jahren besuchten regelmäßig Schüler*innen und Studenten*innen Unternehmen auf der anderen Seite der Grenze, um sich zu informieren. Für die Betriebe war es zudem eine gute Möglichkeit, eventuelle neue Fachkräfte kennenzulernen. Die Coronakrise macht diese Treffen derzeit unmöglich. PraktiTrans, Projekt-Baustein des INTERREG-Projektes „Arbeitsmarkt Nord“ der Ems Dollart Region (EDR), hat sich dafür aber etwas einfallen lassen. Das Projekt bietet nun eine digitale...

12. Juni 2020
Vom 11. September bis 10. Oktober organisiert Nuffic, eine Organisation für Internationalisierung, den „Monat der Sprache und der Internationalität“ im Grundschul-Unterricht. Im Rahmen dieses Monats werden mehrere Webinare zum Thema „Sprache“ veranstaltet. Der Kick-off findet am 11. September statt. Jeden Mittwoch und Donnerstag des Monats besteht die Möglichkeit, an Webinaren zu den Themen frühes Erlernen von Sprachen, Internationalität und Mehrsprachigkeit teilzunehmen.
17. April 2020
In den vergangenen Jahren besuchten regelmäßig Schüler*innen und Studenten*innen Unternehmen auf der anderen Seite der Grenze, um sich zu informieren. Für die Betriebe war es zudem eine gute Möglichkeit, eventuelle neue Fachkräfte kennenzulernen. Die Coronakrise macht diese Treffen derzeit unmöglich. PraktiTrans, Projekt-Baustein des INTERREG-Projektes „Arbeitsmarkt Nord“, hat sich dafür aber etwas einfallen lassen. Das Projekt bietet nun eine digitalen Tour an, mit dem die...

08. April 2020
Als GrenzInfoPunkt Ems Dollart Region (GIP EDR) haben wir viele Fragen dazu erhalten, ob die niederländisch-deutsche Grenze wegen des Coronavirus offen bleibt. Wir können auch nach den aktuellen Entwicklungen definitiv bestätigen: Für Grenzpendler bleibt die Grenze wie gewohnt geöffnet. Als Grenzpendler werden Personen definiert, die täglich für ihre Arbeit in das Nachbarland reisen. Sie müssen auch künftig mit keinerlei Einschränkungen rechnen. Die Quarantäneregelung für Deutsche,...
03. April 2020
Das Thema Leben und Arbeiten im Nachbarland rückt immer mehr in den Fokus. Auch die bekannte niederländische Zeitung „Algemeen Dagblad“ hat sich kürzlich ausführlich diesem Thema gewidmet. Es ging dabei vor allem auch um die Art und Weise, wie die GrenzInfoPunkte (GIPs) die Menschen beim Sprung über die Grenze unterstützen. Nach Angaben der Zeitung überlegen auch weiterhin viele Niederländer, nach Deutschland zu ziehen. Das habe unter anderem mit den höheren Immobilienpreisen in...

02. April 2020
Der GrenzInfoPunkt Ems Dollart Region (GIP EDR) hat das niederländische Kabinett um klare Aussagen gebeten, wie Solo-Selbständige in den Grenzregionen während der Corona-Krise finanziell unterstützt werden können. Derzeit ist noch unklar, wie diese Unternehmer unterstützt werden, wenn sie im Nachbarland leben. Als Solo-Selbstständige gelten die Unternehmer, die keine Mitarbeiter beschäftigen. Es ist ein dringliches Thema, das derzeit bei allen GrenzInfoPunkten viele Fragen aufwirft. Die...
27. März 2020
Empfehlungen, Einschränkungen, Warnungen – täglich hören und lesen wir Veränderungen im Zusammenhang mit dem Coronavirus. Was bedeutet die aktuelle Lage für Grenzgänger in der Ems Dollart Region? Alle Infos finden Sie hier.

Mehr anzeigen